R.132a: 2 Billionen Mark 1923 (1/1-)

In so gut wie kassenfrischer Erhaltung (1/1-)
Das Standardwerk für Sammler Deutscher Geldscheine ist der (nach seinem Autor) auch als Rosenberg-Katalog benannte Katalog „Die Banknoten des Deutschen Reiches ab 1871“. Nach dem Tod von Harry und Holger Rosenberg fortgeführt durch Hans-Ludwig Grabowski als Bearbeiter (Gietl-Verlag) unter dem Namen „Die Deutschen Banknoten ab 1871“.
Diese Banknote ist unter Rosenberg 132a erfasst.
Gebräuchlich ist ebenfalls Ro.132a oder R.132a sowie Ro. 132a oder R. 132a

180,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

1 piece | 180,00 €/piece